Rafting Ausflug

Share Button

[slideshow_deploy id=’238’]

RAFTING AUF DEM RÍO NAPO (Klasse III)

Río Napo, genannt auch „Jatunyacu“, das in der Quichwa Sprache „das Grosse Wasser“ bedeutet ist Wildwasser Klasse III; Vorkenntnisse werden nicht benoetigt. Das Rafting auf diesem Fluss ist für alle geeignet, die schwimmen koennen.
Der Flussabschnitt hat eine Laenge von 26km und ist von Primaeregenwald umgegeben. Der Teilabschnitt ist nicht verschmutzt, da der Fluss aus den Bergen kommt und bis Porto Napo durch keine Staedte fliesst. Folglich gibt es keine Fabriken, die ihre Abwasser in den Fluss einleiten koennen. Der Jatunyaco ist ein kristallklarer und sauberer Fluss.

Nachdem das Raftingboot zum Fluss hintuntergelassen und alle Teilnehmer mit Schwimmweste, Helm, Paddel, Regenjacke und Schuhe ausgestattet wurden, kann mit der Einweisung begonnen werden. Der Fuehrer (alle Fuehrer von Limoncocha haben langjaehrige Erfahrung im Wildwasser und sind durch Lizenz ausgezeichnet) erklaert alle Kommandos, korrektes Verhalten im Wildwasser, Bergung einer schwimmenden Person und die Paddeltechnik. Danach kann des Abenteuer beginnen.

Die ruhigen Abschnitten werden am Anfang zum Ueben verwendet, damit ihr fuer das harte Wildwasser bestens geruestet seid.
Es ist ein steter Wechsel zwischen Stromschnellen und ruhigen Abschnitten. Der Fluss hat den Charakter eines natuerlichen Kanals. Kurz vor der ersten Bruecke wird am Zusammenfluss des Illuculins und des Jatunyacus auf einer kleinen Landspitze Halt gemacht. Weiter geht es auf dem Jatunyaco mit vielen Wellen (Hoehe der Wellen ist vom Wasserstand abhaengig) und immer auch wieder ruhigen Stuecken, die zum Baden einladen. Bietet sich eine Welle zum Surfen an, muss hart gepaddet werden , um die Welle zu erwischen. Aber die Anstrengung lohnt sich- absolutes Spassvergnuegen.

Kurz vor Santa Rosa halten wir an einer kleinen Strandhuette an, wo die Fuehrer fuer euch eine kleine Staerkung zubereiten (Sandwiches, Tortillas, Guacamole, frische Salate, Kaese, Schinken, Thunfisch, frische Fruechte, Kekse und Getraenke).
Danach bleibt noch Zeit fuer eine kleine Siesta am Strand, bevor wir uns wieder in die grossen Fluten stuerzen.
Der Fluss wird nun zunehmend breiter, mit verschienden Flussarmen und vielen Inseln. Ab hier spielt sich auch das Leben am Flussufer intensiver ab. Es sind immer wieder eingeborene Familien zu sehen, die am Fluss ihre Waesche waschen, nach Gold suchen, anglen oder Wasser zum Trinken und Kochen holen. Da fast keine Bruecken vorhanden sind, sind viele Familien auf den typischen Einbaum angewiesen, um auf die andere Flussseite zu gelangen.
Weiter flussabwaerts wird noch beim „Grande Cañon“ angehalten. Der Fuehrer kennt die Geschichte dieses speziellen Ortes und erkundet mit euch den Cañon. Lasst euch ueberraschen!

Danach setzen wir die Fahrt fort. Kurz vor Ende der Tour erreichen wir den Zusammenfluss von Rio Jantunayaco und Rio Anzu ( Dschungelfluss). Ab diesem Punkt heisst der Fluss nun Rio Napo, der nach spaeter in den Amazonas fliesst.
Wir beenden unser Wildwasserabenteuer in Puerto Napo, wo wir wieder abgeholt werden und nach Tena ( 5 min Rueckfahrt) zurueckkehren.

RAFTING AUF DEM RÍO JONDACHI / HOLIN (Klasse IV)

Tagestour:

Diese Tour wird als einzelne Tour angeboten, d.h. die Tour startet in Tena und endet auch wieder in Tena.
Abfahrt in Tena ist um 8.30 Uhr. Die Anfahrt betraegt ungefaehr eine halbe Stunde. Alle Teilnehmer werden mit Schwimmweste, Helm, Paddel, Regenjacke und Schuhe ausgeruestet.

Danach steht euch ein halbstuendiger und abenteuerlicher Fussmarsch zum Fluss bevor.
Am Fluss unten angekommen bleibt genug Zeit wieder zu neuen Kraeften zu kommen.
Ist alles startklar, kann mit der Einweisung begonnen werden. Der Fuehrer (alle Fuehrer von Limoncocha haben langjaehrige Erfahrung im Wildwasser und sind durch Lizenz ausgezeichnet) erklaert alle Kommandos, korrektes Verhalten im Wildwasser, Bergung einer schwimmenden Person und die Paddeltechnik. Danach kann des Abenteuer beginnen.

Es wird auf dem Jondachi begonnen. Dieser Fluss ist sehr verblockt, d.h. es sind viele grosse Steine im Fluss. Auch kommen immer wieder Abfaelle von bis zu einem Meter. Die Landschaft ist traumhaft, es gibt kleine Wasserfaelle, die die hohen Schluchten zum Fluss hinunterstuerzen. Der Fluss ist von Primaerregenwald umgeben. Wasservoegel koennen beobachtet werden.
Am Zusammenfluss von Jondachi und Holin wird eine Pause gemacht und ihr koennt euch mit einem Snack staerken (Sandwich, Tortilla, Thunfisch, Kaese, Schinken und Getraenke).

Dann geht es auf dem Holin weiter. Dieser Fluss hat einen ganz anderen Charakter. Er ist wuchtiger, d.h. die Wasserwucht ist groesser, es bilden sich immer wieder hohe Wellen und das Flussbett ist breiter als das Flussbett des Jondachis.
Ein „Flip“ ist auch moeglich. Ihr muesst also schwimmbereit sein und duerft keine Angst vor dem Wildwasser haben. Keine Angst- jeder wird gerettet!!!

An einem besonderen Wasserfall machen wir einen Stop- ihr koennt euch unter den Wassserfall stellen…und die „Naturdusche“ testen.
Am Spaetnachmittag erreichen wir die Bruecke von Santa Domingo, wo wir diese Wildwasserfahrt beenden.
Im Auto geht es dann ca. 40 minuten lang wieder zurueck nach Tena.

Allgemeine Hinweise

Was braucht man fuer die Touren?

Für die Dschungeltouren wird nur ein kleiner Tagesrucksack benoetigt (lange Hose, langaermliges T-Shirt, Badesachen, Waesche zum wechseln, Moskitschutz, Sonnencreme Taschenlampe). (Gummistiefel, Moskitnetz werden gestellt)
Die grossen Traveller-Rucksäcke, die für die Tour nicht gebraucht werden, koennen in der Agency sicher untergestellt werden. Die Wertsachen (Pässe, Schecks, Bargeld, Tickets usw.) können im Tresor deponieren werden.

Zum Rafting muesst ihr nur Kamera (wir haben Trockensaecke, um die Kamera vor Wassser zu schuetzen), Moskitomittel und Sonnecreme mitnehmen. Am besten zum Rafting geeignet ist ein T- Shirt und eine kurze Hose. Ausruestung, die zum Rafting benoetigt wird, wird vom Limoncocha gestellt.

Welchen Standart haben die Rafts und die Ausruestung?
Unsere Rafts und Ausruestungen sind aus Europa ( Wir besitzen Boote aus Deutschland, Oesterreich und Tschechien), mit hoechstem Standart an Sicherheit. Schwimmwesten, Paddel und Helme sind von der Firma Grabner aus Oesterreich. Ausserdem ueberholen wir regelmaessig unsere Rafts und Ausruestung, um ein 100% Vertrauen in des Materiel haben zu koennen.

Wie sind die Raftingfuehrer ausgebildet?

Unsere Rafting Führer haben 15 Jahre Erfahrung im Kommerz-Rafting und Kurse für Rafting in der Schweiz absolviert, die alle 2 Jahre aufgefrischt werden muessen.
Ausserdem wird auf jeder Tour auch ein Safty-Kajak eingesetzt, das fuer die Rettung der Tourteilnehmer zustaendig ist.

Wie viel die Touren kosten?

Rafting / Rio Napo: pro Person. …………………………………. 50$Klicken Sie hier um eine Buchungsanfrage machen